Parlamentarische Staatssekretärin Gabriele Lösekrug-Möller zu Gast bei ver.di Selbstständigen Bayern

Liebe Kollegin, liebe Kollegen,

Die Veranstaltung fand gestern Abend mit einer erfrischend gelassenen Referentin unter zurückhaltender Resonanz statt. Ich zählte Referentin und LVS eingeschlossen 12 Teilnehmende. Weil die Runde so überschaubar war, nahmen wir alle an einer gestreckten Tafel ‎Platz. Fünf, fünf, eins, eins – ein bisschen wie die Jünger beim Abendmahl. Dass es dann doch nicht so einträchtig herging, lag an einer diskussionsfreudigen und -erfahrenen Lomoe und an den munter streitbaren und nicht minder lebenserfahrenen Selbstständigen in ver.di, zumindest jenen versprengten, die heute in den Burgblick gefunden haben.
Frau Loesekrug-Moeller stellte das Rentenkonzept vom November 2016 in Eckdaten vor und zur Diskussion. Da ging es dann auch um Krankenversicherung, BGE und Zweiklassengesellschaft. Ob wir heute erfahren haben, wie wir unseren Lebensabend finanzieren und Rentengerechtigkeit schaffen? Wir haben auf jeden Fall viel erfahren über die Realität politischer Kompromisse und über die Notwendigkeit, das Thema nicht aus den Augen zu verlieren, wenn die Wahlen mal vorbei sind. Dann wird Loemoe nicht mehr im Bundestag arbeiten. ‎Ihr Besuch heute in Nürnberg hat mir sehr imponiert. Ein Veranstaltungshighlight!

Philipp Schramm
Unterer Stephansberg 3
96049 Bamberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.