Recovery von einem Tablespace einer PDB

 

Ich weiß schon wieso ich Oracle so schätze – es ist einfach toll was inzwischen automatisch – oder soll ich lieber autonom schreiben – funktioniert:

 

RECOVER TABLESPACE PDBname:TABLESPACEname
until time „to_date(‚31.07.2018 21:30:00′,’dd.mm.yyyy hh24:mi:ss‘)“
AUXILIARY DESTINATION ‚/usd/db/oradata/PDB/TBLSPC/‘

 

Ups: Danach an das ALTER TABLESPACE <ts> ONLINE; denken.

 

Mit dieser kurzen Anweisung in RAMN wird ein einzelner Tablespace einer PDB Point in Time recovert. Einzige Voraussetzung ist nur, das es ein Verzeichnis gibt in welchem genug Platz ist, denn natürlich muss Oracle eine Hilfs-Instanz aufbauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.